Ausrüstung

Letzte Aktualisierung: 11.06.2003 Cross-Ring Cross-Start
Die Grundausrüstung zum Cross-Golf ist eigentlich schnell und preiswert zu bekommen. Für die ersten Tage genügt ein 7. bis 9. Eisen voll und ganz. Als nächstes sollte man sich dann einen Putter genehmigen. Das reicht schon einmal für eine Weile aus. Alles weitere kann man eigentlich schon in die Kategorie "Luxus" einstufen. (Ich würde jetzt gerne mal dass Gesicht eines normalen Golfers sehen :-)) Also als "Luxus" kann man sich einen oder mehrere der folgenden Schläger leisten:

Chipper
Sand oder Pitching Wedge
Holz

Diese Schläger benötigt man wie gesagt nicht unbedingt, jedoch sind sie doch für bestimmte Situationen ziemlich praktisch. Was jetzt noch fehlt sind die Tees und natürlich die Bälle.

Das war's!

Weiter unten finden sie nun ein paar weitere Erklärungen zu den einzelnen Schlägern. Wenn sie mit der Maus über das jeweilige Bild fahren sehen sie warum es sich wirklich nicht lohnt mehr als ein paar Mark für einen Schläger auszugeben...

Ich besitze 2 Eisen von Greenway (fast schon meine Hausmarke...). Das 7. Eisen benutze ich für Abschläge bis 100 Meter und für Annäherungsschläge >50 Meter.

Das 3. Eisen verwende ich bei Abschlägen zwischen 100 und 130 Metern. Grundsätzlich haben Eisen (genauso wie Hölzer) mit einer kleineren Nr. einen Längeren Schaft und einen flacheren Schlägerkopf. D.h. Die Bälle fliegen weiter und flacher.

Jeder Schläger hat mich ca. 25€ gekostet.

Der Putter gibt einem (im Vergleich zu einem 7. Eisen :-)) beim einlochen doch erstaunlich viel Sicherheit. Richtig gute Ergebnisse sind deshalb auch nur mit einem Putter möglich, denn mit etwas Übung gelingen doch relativ viele der 3-6 Meter Putt's.

Mein "Wilson Harmonized Putter" hat mich ca. 25,- € gekostet.

Der Chipper ist sozusagen mein Luxusschläger schlechthin. Wenn ich ihn nicht zu meinem Wiegenfest bekommen hätte, müsste ich wohl auch heute noch ohne auskommen...(Preis: ca. 50€! )

Dieser Schläger ist wirklich ungemein hilfreich für Entfernungen zwischen 10 und 30 Metern. Da ich bei diesen Entfernungen den Ball mit dem 7. Eisen doch regelmäßig über das Ziel hinaus schoss, ist der Chipper sozusagen zu einer Art Wunderwaffe geworden. Der Ball fliegt ca. 2/3 der Flugbahn mit einer Höhe unter 40 cm und rollt dann dass restliche Drittel aus.

Der Sand-Wedge ist ein Eisen mit kurzem Schaft und unheimlich flachem Schlägerkopf. Er wird für kurze Annäherungsschläge verwendet oder um aus dem Bunker raus bzw. über Hindernisse drüber zu spielen. Ich benutze ihn jedoch seit ich den Chipper mein Eigen nenne nicht mehr so häufig, da ich mit ihm auch auf Sandigem, tiefen Untergrund besser zurecht komme.

Es gibt auch noch einen Pitching-Wedge mit nicht ganz so flachem Schlägerkopf (= größere Weite -> geringere Höhe)

Das Holz benutze ich lediglich bei 3 unserer Löcher (5,6 und 7). Obwohl die Schlagfläche viel kleiner ist wie beispielsweise bei den Taylor-Made Hölzern (und es mich statt 400,- gerade mal 5€ gekostet hat) treffe ich noch erstaunlich gut damit.

Ich würde das Spiel mit dem Holz jedoch insgesamt als schwierig einstufen, da 2 meiner AGB-Kameraden zwar ein Holz besitzen, es jedoch nicht benutzen, weil sie zu selten gute Schläge damit hinbekommen.

Zum Schluß also noch die Tees und Bälle (oder auch "Hölzchen" und "Kugeln"...). Zu den Tees kann man eigentlich nicht viel sagen. Man braucht sie nur beim Abschlag dafür aber in großen Mengen. Daher am besten nen fünfziger Pack kaufen (ca. 2-3€).

Zu dem Thema Ball kann ich nur sagen: So billig wie möglich! Es bringt meiner Meinung nach absolut nichts wenn man sich teure Markenbälle zulegt. Lieber NoName und dafür reichlich! Allerdings gibt es auch bei uns unterschiedliche Meinungen dazu...Naja jeder wie er will!

preiswert Einkaufen

Für Crossgolf zu spielen braucht man wie bereits erwähnt keine teure Ausrüstung. Erst Recht braucht man keine "speziellen" Crossgolf Schläger oder ähnliches! Dies ist reine Abzockerei und sollte mit Nichtbeachten bestraft werden. Wir erhalten für den Webring öfters Anfragen von irgendwelchen Anbietern welche anscheindend denken, dass manchen Crossgolfern das Bier nicht so gut bekommt...

Gute Erfahrungen habe ich mit All4Golf gemacht. Ein Besuch lohnt sich, denn neben einer Schnäppchen Ecke findet man dort auch Gebrauchtes Golf-Zubehör. Viele haben auch schon manchen Schläger für wenig Geld bei Ebay ersteigert. Inzwischen dürfte sich dieser frühere "Geheimtipp" allerdings schon rumgesprochen haben.
Ich habe die meisten meiner Schläger bei einer Sportartikel Kette namens Decathlon für meistens unter 25€ gekauft. Bei Golfas.de kann man u.a. recht günstige Tees und Bälle finden. Preiswerte Range Bälle und in Kürze auch sonstiges Zubehör bieten die Heroes of golf.

Tipps und Vorschläge für weitere Einkaufsmöglichkeiten wären natürlich Super! Einfach ne E-Mail an mich schicken.

Sie finden diese Homepage:
Schlecht, sau schlecht oder extrem schlecht? Oder vielleicht denken sie ja auch, naja ganz gut, der hat's drauf oder ein fantastisches Werk? Oder haben sie etwa keine Meinung zu dieser Seite? Vielleicht trifft aber nichts von dem hier aufgeführten zu?!

Wie auch immer, schreiben sie's mir! In mein Gästebuch.

© BranCoK (AGB)

Cross-Ring Cross-Start